KMG-Inspektion für die additive Fertigung: Ist sie anwendbar?
HeimHeim > Blog > KMG-Inspektion für die additive Fertigung: Ist sie anwendbar?

KMG-Inspektion für die additive Fertigung: Ist sie anwendbar?

Jul 23, 2023

Wann immer ein Produkt/Teil hergestellt wird, muss es einer Inspektion unterzogen werden, damit die Ingenieure wissen, ob das Teil perfekt ist oder nicht. Dies wird zwar nicht für jedes einzelne Teil durchgeführt, ist aber definitiv ein wesentlicher Bestandteil des Herstellungsprozesses. Die Inspektion von Koordinatenmessgeräten (KMG) ist ein solches Inspektionsinstrument, mit dem Unternehmen die Genauigkeit ihrer hergestellten Produkte testen. Aber haben Sie sich jemals über die KMG-Inspektion für die additive Fertigung gewundert? Ist es anwendbar oder nicht?

Die additive Fertigung hat die Spielregeln verändert und ermöglicht es Herstellern, Teile mit komplizierten Geometrien herzustellen, die vorher nicht möglich waren, beispielsweise solche mit überhängenden und komplexen organischen Formen. Allerdings erreicht diese Technologie noch nicht das gleiche Präzisionsniveau wie die herkömmliche Bearbeitung.

Aus diesem Grund nutzen viele Hersteller die KMG-Inspektion auch für die additive Fertigung. Wenn Sie eine hohe Genauigkeit Ihrer 3D-gedruckten Teile anstreben, kann die Unterstützung durch einen KMG-Inspektionsdienstleister eine hervorragende Option sein.

Inhaltsverzeichnis

KMG-Inspektionsdienste nutzen Koordinatenmessgeräte (KMG), die zur Messung der geometrischen Eigenschaften von Objekten, einschließlich Länge, Breite, Tiefe und Winkel, konzipiert sind.

Der Arm der Maschine verfügt über einen Sensor, der sich über die Oberfläche des Bauteils bewegt und Punkte misst, die dann mit CAD-Entwürfen verglichen werden, um so festzustellen, ob das Bauteil die vom Kunden angegebenen Toleranzen erfüllt. Und die CMM-Inspektion wird häufig bei 3D-gedruckten Teilen angewendet, um Genauigkeit und Wiederholbarkeit sicherzustellen.

Laut Eley Metrology handelt es sich bei der additiven Fertigung, oder 3D-Druck, wie sie allgemein genannt wird, um einen Herstellungsprozess, bei dem Teile durch das Übereinanderlegen von Materialschichten hergestellt werden. Dieser Prozess ermöglicht die relativ einfache Erstellung komplexer und komplizierter Formen. Im Vergleich zu herkömmlichen Bearbeitungsmethoden kann die additive Fertigung die Zeit, die zur Herstellung eines Teils benötigt wird, drastisch verkürzen.

Der 3D-Druckprozess beginnt mit einem digitalen Modell oder einer CAD-Datei (Computer Aided Design) des zu erstellenden Teils. Dieses Modell wird dann in Schichten geschnitten, an den 3D-Drucker gesendet und als Leitfaden für die Erstellung der endgültigen Teile verwendet. Abhängig von der Art Ihres 3D-Druckers kann das verwendete Material von Kunststoff bis hin zu Metalllegierungen variieren. Das Material wird entsprechend dem vorgegebenen Design durch Düsen auf die Bauplattform „extrudiert“.

Der 3D-Druck eignet sich am besten für die Herstellung von Prototypen und Kleinserien, da er relativ kostengünstig und effizient ist. Seine Genauigkeit und Wiederholbarkeit sind jedoch nicht mit herkömmlichen Bearbeitungsmethoden vergleichbar. Die Detailgenauigkeit und Genauigkeit, die Sie mit dem 3D-Druck erzielen können, hängt von den Fähigkeiten des Druckers ab, die noch begrenzt sind. Aus diesem Grund nutzen viele Hersteller die CMM-Inspektion für Teile, die im 3D-Druck hergestellt wurden.

Diese Maschinen können eine Vielzahl von Merkmalen mit hoher Genauigkeit messen. Sie können auch Teile messen, die möglicherweise zu klein oder komplex sind, um sie mit herkömmlichen Methoden zu messen. CMM-Inspektionsdienste werden aufgrund ihrer Präzision und Wiederholbarkeit typischerweise in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Medizingeräte- und Elektronikindustrie eingesetzt.

Die CMM-Inspektion für die additive Fertigung trägt dazu bei, sicherzustellen, dass 3D-gedruckte Teile die erforderlichen Spezifikationen und Toleranzen erfüllen. Dies trägt dazu bei, Ausschusskosten zu reduzieren, die Produktionseffizienz zu steigern und die Qualität der Endprodukte sicherzustellen. Es hilft Herstellern auch dabei, Einblicke in ihre Prozesse zu gewinnen und Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

Wie Sie sehen, ist die CMM-Inspektion ein äußerst wertvolles Werkzeug für die additive Fertigung.

Die additive Fertigung hat es Herstellern erleichtert, komplexe Teile kostengünstig herzustellen. Dieser Prozess kann jedoch nicht immer Präzision und Genauigkeit erreichen. Die KMG-Inspektion ist ein leistungsstarkes Werkzeug für Hersteller, die die Genauigkeit und Qualität ihrer Produkte sicherstellen müssen. Es ist besonders nützlich in der additiven Fertigung und ermöglicht es Herstellern, präzise Ergebnisse zu erzielen, die zuvor nicht möglich waren.

Die KMG-Inspektion kann unschätzbare Daten über die Leistung der verwendeten Maschinen und Materialien liefern und Herstellern dabei helfen, ihre Prozesse zu optimieren und die Qualität der Ergebnisse zu verbessern. Letztendlich kann die KMG-Inspektion Herstellern dabei helfen, Zeit und Geld zu sparen und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre Komponenten den Kundenanforderungen und -spezifikationen entsprechen. Durch die Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen KMG-Inspektionsdienstleister können Sie sicher sein, dass Ihre 3D-gedruckten Teile den höchsten Qualitäts- und Genauigkeitsstandards entsprechen.

Über das Manufactur3D Magazin: Manufactur3D ist ein Online-Magazin zum Thema 3D-Druck. die die neuesten Nachrichten, Erkenntnisse und Analysen zum 3D-Druck aus der ganzen Welt veröffentlicht. Besuchen Sie unser3D-Druck-Ausbildung Seite, um weitere solche informativen Artikel zu lesen. Um über die neuesten Ereignisse in der Welt des 3D-Drucks auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie unsFacebookoder folgen Sie uns weiterLinkedInUndTwitter.

Gewährleistet Genauigkeit und Test-Retest-ZuverlässigkeitReduziert AusschusskostenBietet Einblick in ProzesseErmöglicht Herstellern, schnell Korrekturmaßnahmen zu ergreifenÜber das Manufactur3D Magazin:3D-Druck-AusbildungFacebookLinkedInTwitter